Der Infrastrukturausbau und ein leistungsfähiges Verkehrsangebot auf Straße und Schiene spielen eine zentrale Rolle für unseren Landkreis und das ganze Land. Mit den Themen Luftreinhaltung und Fahrverbote für Dieselfahrzeuge stehen Baden-Württemberg und unsere Region als Heimat der Automobilindustrie vor großen Herausforderungen. Doch welche Chancen ergeben sich hierbei durch die Entwicklung alternativer Antriebe oder autonomen Fahrens für unseren Wirtschaftsstandort und wie steht es um die Zukunft des Verbrennungsmotors? Darüber diskutieren im Rahmen einer Regionalkonferenz der CDU Baden-Württemberg zu den Themen „Wirtschaft und Mobilität“ am Mittwoch, den 16. Januar im Uhinger „Uditorium“ ab 20 Uhr unter anderem der CDU Landesvorsitzenden und Stellvertretenden Ministerpräsident Thomas Strobl, Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, die CDU Kreisvorsitzende Nicole Razavi MdL und weitere Fachpolitiker. Zu dieser Veranstaltung sind nicht nur CDU Mitglieder sondern alle Interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

Ansprechpartner

d.martin

Dominik Martin

E-Mail senden

Vorheriger Beitrag