„Das Land fördert Schulsanierungen im Landkreis Göppingen mit insgesamt rund 3,9 Millionen Euro“, teilt Nicole Razavi MdL mit. Wie die CDU-Landtagsabgeordnete informierte, fließen davon rund 1,5 Millionen Euro in den Wahlkreis Geislingen. „Die Hiltenburgschule in Bad Ditzenbach erhält 647.000 Euro, die Grund- und Realschule Deggingen 374.000 Euro und die Grundschule in Deggingen-Reichenbach einen Zuschuss in Höhe von 473.000 Euro. Weitere Förderzusagen gehen nach Göppingen, an das Werner-Heisenberg-Gymnasium (1.475.000 Euro), an die Bodenfeld-Grundschule (445.000 Euro) und an die Grundschule Holzheim (464.000 Euro) Das sind sehr gute Nachrichten für die Schulen und ihr gesamtes Umfeld und ich freue mich sehr über diese Förderung“, so Razavi weiter. „Ich habe mich persönlich für die Antragsteller eingesetzt und freue mich sehr, dass es mit den Zusagen geklappt hat. Herzliche Gratulation an die ausgewählten Gemeinden! Für mich ist es wichtig und richtig, die Kommunen und ihre Schulen zu unterstützen, um gemeinsam für moderne Lern- und Lebensräume an den Schulen zu sorgen“, sagt Nicole Razavi. „Gutes Lernen und guter Unterricht brauchen bedarfsgerechte und gepflegte Schulgebäude, in denen sich alle wohlfühlen. Wenn wir wollen, dass unsere Schülerinnen und Schüler in den Schulen wieder Spitzenplätze im Bildungsvergleich mit anderen Ländern belegen, dann müssen wir auch die besten Voraussetzungen bieten. Deshalb hat das Land im vergangenen Jahr auf Initiative der CDU die Sanierung von Schulen als Regelförderung in den Doppelhaushalt 2020/2021 aufgenommen. Das ist ein klares Signal an die Schulträger, dass wir weiterhin unseren Beitrag leisten, unsere Schulen gut in Schuss zu halten“, sagt Nicole Razavi und weist auf die nächste Antragsfrist hin: „Die aktuelle Förderrunde bezieht sich auf das Haushaltsjahr 2020. Schulträger, die jetzt nicht berücksichtigt wurden, können ihren Förderantrag für das Haushaltsjahr 2021 erneut stellen, sofern kein vorzeitiger Baubeginn vorliegt. Die Antragsfrist dafür endet am 15. April 2021.“

Hintergrund

Mit den Förderprogrammen für die Schulsanierung und den Neu- und Umbau von Schulen stehen in den Jahren 2020 und 2021 insgesamt rund 400 Millionen Euro bereit. Zuvor hatte das Land bereits für die Jahre 2017 bis 2019 einen Sanierungsfonds für Schulen aufgelegt, aus dem 549 Maßnahmen mit insgesamt 476 Millionen Euro gefördert wurden. Um die Schulsanierung in die Regelförderung zu übernehmen haben das Kultus- und das Finanzministerium Ende August 2020 rückwirkend zum 1. Januar 2020 die Verwaltungsvorschrift Schulbauförderung weiterentwickelt. Dabei hatte das Land unter anderem die Kostenrichtwerte für die jeweiligen Förderungen erhöht, um der Tatsache Rechnung zu tragen, dass die Baukosten gestiegen sind.

Landesförderzusagen für Schulsanierungen im Landkreis Göppingen für das Haushaltsjahr 2020:

Bad Ditzenbach – Hiltenburgschule Grundschule 647.000 Euro
Deggingen – Grund-/Realschule Deggingen 374.000 Euro
Deggingen – Grundschule Reichenbach 473.000 Euro
Göppingen – Bodenfeld-Grundschule 445.000 Euro
Göppingen – Grundschule Holzheim 464.000 Euro
Göppingen – Werner-Heisenberg-Gymnasium 1.475.000 Euro

Ansprechpartner

d.martin

Dominik Martin

E-Mail senden

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag