„Betriebe können ab sofort in der Überbrückungshilfe III den fiktiven Unternehmerlohn beantragen“, teilt Nicole Razavi MdL mit. „Das ist vor allem für die schwer von der Krise getroffenen Selbständigen und für die kleinen und mittelständischen Unternehmen in unserer Region eine gute Nachricht. Viele Inhaberinnen und Inhaber von Personengesellschaften und Einzelunternehmen beziehen keine eigenen Gehälter. Für sie ist die reine Fixkostenerstattung oft nicht ausreichend, um die pandemiebedingten Einbußen aufzufangen. Wir wollen unsere wertvollen wirtschaftlichen Strukturen für die Zeit nach der Pandemie erhalten, deshalb nehmen wir als Land Geld in die Hand und helfen aus“, so Razavi weiter.

1000,- Euro pro Monat bezahlt das Land an Unternehmer im Zeitraum Januar bis Juni 2021 pauschal als Festbetrag, sofern ein Umsatzeinbruch von mindestens 30 Prozent im Vergleich zum Referenzmonat im Jahr 2019 vorliegt. Im Gegensatz zur Überbrückungshilfe I und II ist der fiktive Unternehmerlohn nun nicht mehr nach Höhe des Umsatzeinbruchs gestaffelt. Und wer die Bewilligung für die Überbrückungshilfe III bereits in der Tasche hat, geht trotzdem nicht leer aus und kann immer noch von diesem Angebot profitieren: Per Änderungsantrag kann der fiktive Unternehmerlohn auch hinterher noch beantragt werden. Anträge sind seit dieser Woche im Rahmen der Antragstellung auf Überbrückungshilfe III über die Plattform des Bundes https://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de möglich.

„Es ist erfreulich, dass sich die Infektionslage langsam bessert. Unsere Betriebe stecken aber noch mitten drin in der Pandemie und werden noch lange mit den Auswirkungen zu tun haben. Leider hat der Bund den fiktiven Unternehmerlohn nicht mit in sein Programm aufgenommen. Daher springen wir als Land wie schon bei den Überbrückungshilfe I und II ein und schließen mit dem fiktiven Unternehmerlohn als Ergänzungszahlung auch in der dritten Phase der Corona-Überbrückungshilfe die Förderlücke“, so Nicole Razavi MdL abschließend.

Kontaktperson

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag