Herzlichen Dank! - Die CDU-Landtagsabgeordnete hat sich zum Austausch mit Dr. Heinz Pöhler, Leiter des Göppinger Gesundheitsamtes und mit seiner Stellvertreterin, Dr. Nadja Mürter, getroffen. „Vor allem, um herzlich Danke zu sagen. Die Pandemie hat uns unvorbereitet getroffen. Niemand hat das in seiner täglichen Arbeit so zu spüren bekommen, wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gesundheitsämter. Vor Corona waren hier in Göppingen 1,5 Stellen dem Infektionsschutz gewidmet, jetzt packt die gesamte Belegschaft bei diesem Thema mit an. Das Team ist über sich hinausgewachsen und leistet Tag für Tag weit über das Normalmaß hinaus großartige Arbeit.“

„Das schließt auch Spontaneinsätze am Wochenende ein, zu dem sich viele bereiterklärt haben. Im Sommer hat das Gesundheitsamt praktisch durchgearbeitet, um die Abläufe für eine zweite Welle vorzubereiten. Das zahlt sich jetzt aus. Ich bin begeistert, wie man sich hier um das Wohl der Menschen sorgt. Wenn hier jemand in Quarantäne ist, wird auch nachgefragt, ob jemand da ist, der einkauft.“

„Wir werden diesen Einsatz auch weiterhin brauchen. Ich habe mir sehr gewünscht, dass die beschränkten Maßnahmen Wirkung zeigen und die Zahlen zurückgehen. Leider erleben wir genau das Gegenteil, weil es immer noch zu viele Menschen gibt, die diese Situation nicht ernst nehmen. Die Folgen sind einfach verheerend. Darüber waren wir uns im Gespräch einig“, so Nicole Razavi MdL.

Ansprechpartner

Krapf

Vincent Krapf

E-Mail senden

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag